Skip links
KÖRPERÄSTHETIK

Armheben

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Verfahrensdauer

2 bis 3 Stunden

Übernachtung

1 - 2 NĂ€chte

Narkose

Allgemein

Verfahrensdauer

6 - 9 Monate

Eine Armstraffung wird immer beliebter bei MĂ€nnern und Frauen, die das Aussehen ihrer Arme verbessern möchten. Der medizinische Fachbegriff fĂŒr eine Oberarmstraffung lautet „Brachioplastik“. Es ist ein chirurgischer Eingriff, der die Oberarme straffen kann, indem ĂŒberschĂŒssige Haut oder Fett entfernt wird. Das Verfahren kann auch das darunter liegende StĂŒtzgewebe der Arme straffen. Diese Übersicht ĂŒber die Armstraffung gibt eine gute EinfĂŒhrung in das Verfahren.

Was kann eine Oberarmstraffung bewirken?

Eine Oberarmstraffung zielt darauf ab, die Menge an ĂŒberschĂŒssiger Haut und Fett an den Oberarmen zu reduzieren, um eine Ă€sthetisch ansprechendere Armform zu schaffen. Es zielt auch darauf ab, das darunter liegende StĂŒtzgewebe zu straffen und zu glĂ€tten, was eine neu definierte Form des Oberarms ermöglicht. Diese Methode zielt besonders auf hartnĂ€ckiges Fett ab, das Sie nicht allein durch Bewegung und ErnĂ€hrung entfernen können. Wenn Sie viel ĂŒberschĂŒssiges Fett in den Oberarmen haben, kann Ihr Chirurg auch eine Fettabsaugung verwenden, um die Konturierung der Arme zu unterstĂŒtzen.
Sie können sich fĂŒr eine Armstraffung entscheiden, wenn Sie Ihr SelbstwertgefĂŒhl stĂ€rken und entfernen möchten:

  • ÜberschĂŒssige Haut nach starkem Gewichtsverlust
  • HĂ€ngende Haut als Folge von Alterung oder Vererbung
  • ÜberschĂŒssige Fettdepots und Cellulite

Kandidaten

Wer sind die idealen Kandidaten fĂŒr eine Oberarmstraffung?

Aus verschiedenen GrĂŒnden ist eine Oberarmstraffung nicht fĂŒr jeden geeignet. Zu den idealen Kandidaten fĂŒr eine Armstraffung zĂ€hlen Personen, die:

  • Bei einem stabilen Gewicht und einem BMI von weniger als 30–32
  • KĂ€mpfe mit ĂŒberschĂŒssiger Haut an den Oberarmen als Folge von Gewichtsverlust, Alterung oder Genetik
  • Bereit, nach der Operation einen gesunden Lebensstil fortzusetzen
  • Nichtraucher oder seit mindestens 6 Wochen vor dem Eingriff rauch- und nikotinfrei
  • Realistisch mit ihren Erwartungen
  • Emotional bereit fĂŒr die Operation

Warum eine Oberarmstraffung?

Die Oberarme neigen dazu, nach starkem Gewichtsverlust, altersbedingt oder genetisch bedingt nach unten zu hĂ€ngen und durchzuhĂ€ngen. Dies kann dazu fĂŒhren, dass sich manche Menschen sehr unsicher fĂŒhlen und nicht in der Lage sind, Kleidung zu tragen, die ihre Oberarme freilegt. Menschen stellen oft fest, dass diese ĂŒberschĂŒssige Haut nur schwer durch Bewegung und eine gesunde ErnĂ€hrung allein zu verlieren ist, und entscheiden sich daher fĂŒr eine Oberarmstraffung, um sie zu korrigieren.
Eine Armstraffung kann:

  • Den Oberarm neu definieren, indem das darunter liegende Gewebe gestrafft und geglĂ€ttet wird
  • Entfernen Sie ĂŒberschĂŒssige hĂ€ngende Haut nach erheblichem Gewichtsverlust
  • Kleine Fettpölsterchen am Oberarm entfernen
  • StĂ€rke dein SelbstwertgefĂŒhl
  • Kreieren Sie jĂŒnger aussehende Arme, die den Rest Ihres Körpers besser ergĂ€nzen.

Trotzdem ist es wichtig zu wissen, dass die Armstraffung keine Methode zur Gewichtsreduktion ist. Es ist nur fĂŒr Menschen gedacht, die versucht haben, ihr optimales Gewicht zu erreichen, und infolgedessen ĂŒberschĂŒssige Haut oder hartnĂ€ckiges Fett haben.
Wenn Sie ĂŒber eine Oberarmstraffung nachdenken, können Sie Ihre Operationstauglichkeit durch eine Optimierung Ihrer Gesundheit erhöhen. Daher verbessern regelmĂ€ĂŸige Bewegung, reduzierter Alkoholkonsum, gesunde ErnĂ€hrung und Rauchstopp Ihre Eignung fĂŒr eine Operation.

Verfahren

Wie wird eine Oberarmstraffung durchgefĂŒhrt?

Die Oberarmstraffung dauert in der Regel zwischen 90 und 120 Minuten. Es kann als Tagesfall durchgefĂŒhrt werden, ist aber hĂ€ufiger eine Übernachtung im Krankenhaus. Bevor Sie zu Ihrer Oberarmstraffung kommen, mĂŒssen Sie die Anweisungen Ihres Chirurgen zum Essen, Trinken und zur Einnahme von Medikamenten in der Nacht vor Ihrer Operation befolgen. Es ist wichtig, dass Sie diese Anleitung befolgen, oder Ihr Chirurg wird Ihre Operation abbrechen.
Eine Armstraffung umfasst die folgenden Schritte:

1. EinverstÀndniserklÀrung

Vor der Operation mĂŒssen Sie eine EinverstĂ€ndniserklĂ€rung unterschreiben. Diese unterschreiben Sie entweder am Tag Ihrer Operation oder wĂ€hrend Ihrer prĂ€operativen Untersuchung eine Woche vorher. Nachdem Sie Ihre EinwilligungserklĂ€rung unterschrieben haben, wird Ihr Chirurg einige Linien auf Ihre Arme zeichnen und die Ziele der Oberarmstraffung besprechen.

2. AnÀsthesie

Ihr AnĂ€sthesist wird Ihnen dann das AnĂ€sthetikum verabreichen. FĂŒr eine Armstraffung können Sie entweder eine Vollnarkose oder eine LokalanĂ€sthesie mit intravenöser Sedierung erhalten. Die Art des AnĂ€sthetikums, das Sie erhalten, hĂ€ngt von der Praxis Ihres Chirurgen ab. Sie und Ihr Chirurg besprechen bei Ihrer ersten Konsultation, welches AnĂ€sthetikum verwendet werden soll.

3. Schnitte

Nachdem Ihr AnÀsthesist Ihnen Ihr AnÀsthetikum verabreicht hat, reinigt der Chirurg den Behandlungsbereich und deckt ihn ab, bevor er die Einschnitte vornimmt.
Die Schnitte fĂŒr eine Brachioplastik können entweder in der Achselhöhle oder entlang der ArmrĂŒckseite erfolgen. Diese Positionen ermöglichen Ihrem Chirurgen, diese Narben gut zu kaschieren. Es gibt drei Arten von Einschnitten, die Ihr Chirurg verwenden kann: 

Mini-Brachioplastik (minimale Inzision)

Bei einer Mini-Brachioplastik macht Ihr Chirurg einen einzelnen Schnitt in Form eines Halbmonds unter der Achselhöhle. Der Chirurg kann jedoch den Einschnitt in den Arm verlÀngern. Dies ist ein T-Line-Lift.
Diese Technik eignet sich am besten fĂŒr Menschen mit minimalem Haut- und FettĂŒberschuss im obersten Bereich des Arms.
Eine Mini-Brachioplastik fĂŒhrt zu einer geringeren Narbenbildung als eine Standard-Brachioplastik. Ihr Chirurg wird die Narbe gut in der Achselhöhle verstecken. Die Ergebnisse sind jedoch nur bei Patienten mit minimalem Haut- und FettĂŒberschuss wirksam.

Standard-Brachioplastik (innerer Armschnitt) 
Bei dieser Technik werden zwei separate Schnitte vorgenommen:

  1. Innenarmschnitt – dieser verlĂ€uft von der Achselhöhle bis knapp ĂŒber den Ellbogen, zwischen Bizeps und Trizeps.
  2. ArmrĂŒckenschnitt– dieser verlĂ€uft von der Achselhöhle bis knapp ĂŒber den Ellbogen entlang der Trizepsregion.

Es eignet sich am besten fĂŒr Personen mit einer moderaten Menge an ĂŒberschĂŒssiger Haut und Fett. Ihr Chirurg wird ĂŒberschĂŒssige Haut und Fett entfernen, dann das darunter liegende Gewebe straffen und neu formen.
Die Narbe ist gut versteckt, wenn die Arme an der Seite gehalten werden, und diese Technik soll ein besseres Ergebnis erzielen.

Erweiterte Brachioplastik

Der Schnitt fĂŒr eine ausgedehnte Brachioplastik verlĂ€uft vom Ellbogen durch die Achselhöhle seitlich in den Brustkorb.
Nachdem Ihr Chirurg den Einschnitt vorgenommen hat, entfernt er ĂŒberschĂŒssige Haut und Fett und strafft dann das darunter liegende Gewebe. Sie entfernen das ĂŒberschĂŒssige Fett entweder direkt oder verwenden eine Fettabsaugung, um es zu entfernen.
Da diese Technik zu einer maximalen Narbenbildung fĂŒhrt, die sich bis zur Seite der Brust erstreckt, verwenden Chirurgen sie nicht oft.

Ihr Chirurg wird die verschiedenen Techniken besprechen und vorschlagen, welche die besten Ergebnisse fĂŒr Ihren Körper erzielen. Die Wahl Ihres Avrupamed-Chirurgen hĂ€ngt von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich der Menge an ĂŒberschĂŒssiger Haut und Fett in den Oberarmen.

4. Schließen der Schnitte

Ihr Chirurg wird die Einschnitte mit externen NĂ€hten schließen. Sie werden dann einen festen Verband um Ihre Oberarme wickeln. Sie können auch einige kleine DrainageschlĂ€uche unter die Haut legen, um Schwellungen und BlutergĂŒsse zu reduzieren. Normalerweise entfernt Ihr Chirurg diese Drainagen, bevor Sie nach Hause gehen.

5. Kehre zur Station zurĂŒck

Nach der Oberarmstraffung werden Sie auf die Station gebracht, um sich von der Narkose zu erholen. Sie können entweder noch am selben Tag nach Hause gehen, aber es ist wahrscheinlich, dass Sie nach dem Eingriff eine Nacht im Krankenhaus verbringen mĂŒssen. Sie sollten in der Lage sein, am nĂ€chsten Tag nach Hause zu gehen, um sich auszuruhen.

Ihre Beratung

Was kann ich wÀhrend meiner Beratung zur Oberarmstraffung erwarten?

Ihre Beratung zur Armstraffung dauert in der Regel zwischen 15 Minuten und einer Stunde. WÀhrend dieser Konsultation wird Ihr Chirurg alle Aspekte der Operation besprechen. Es gibt einige wichtige Themen, die sie behandeln werden. Diese beinhalten:
  • Warum Sie eine Oberarmstraffung haben möchten
  • Ihre Erwartungen und WĂŒnsche
  • RatschlĂ€ge, wie Sie die besten Ergebnisse erzielen
  • Die Risiken und Komplikationen des Verfahrens
Nach Besprechung der Details der Armstraffung. Ihr Chirurg wird Sie nach Ihrer Krankengeschichte fragen. Sie werden Sie nach Ihren Fragen fragen:
  • Aktueller Gesundheitszustand
  • FrĂŒhere oder aktuelle Erkrankungen
  • Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, einschließlich pflanzliche Heilmittel und Vitamine
  • Konsum von Alkohol, Tabak oder Freizeitdrogen
  • Arzneimittelallergien
  • FrĂŒhere Operationen.
Ihr Chirurg wird auch Ihre Oberarme untersuchen und Fotos davon fĂŒr Ihre Krankenakte machen. Sie werden Ihnen dann Ihre Behandlungsmöglichkeiten vorstellen. Der Chirurg stĂŒtzt diese Optionen auf:
  • Der beste chirurgische Ansatz fĂŒr das von Ihnen beschriebene Problem
  • Die Menge an ĂŒberschĂŒssiger Haut und ĂŒberschĂŒssigem Fett
  • Die ElastizitĂ€t Ihrer Haut.

Fragen, die Sie wÀhrend Ihrer Beratung zur Oberarmstraffung stellen sollten

Es ist sehr wichtig, dass Sie das Verfahren vollstĂ€ndig verstehen. Diese Konsultation bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre GefĂŒhle bezĂŒglich der Operation zu besprechen und alle Fragen zu stellen, die Sie möglicherweise haben. Wir empfehlen Ihnen, Ihrem Chirurgen folgende Fragen zu stellen:
  • Glauben Sie, dass das, was ich mit der Operation erreichen möchte, realistisch ist?
  • Was erwarten Sie von mir, um die besten Ergebnisse zu erzielen?
  • Wie werden Sie mein Verfahren durchfĂŒhren?
  • Wo werden sich meine Narben befinden?
  • Wie lange dauert die Erholungsphase und welche Art von Hilfe benötige ich in dieser Zeit?
  • Haben Sie diese Operation schon einmal durchgefĂŒhrt?
  • Ist es möglich, Fotos von Ă€hnlichen Operationen zu sehen, die Sie durchgefĂŒhrt haben?
Unsere Chirurgen bei Avrupamed möchten, dass Sie die bestmöglichen Ergebnisse erzielen, und deshalb ist es wichtig, dass Sie ehrlich sagen, was Sie in der Konsultation erreichen möchten.
Risiken & Komplikationen

Was sind die wichtigsten Risiken und Komplikationen bei der Oberarmstraffung?

Bevor Sie einer Operation zustimmen, ist es wichtig, dass Sie die Risiken und Komplikationen der Armstraffung berĂŒcksichtigen. Unsere Chirurgen empfehlen, dass Sie sich nach der Erstberatung zwei Wochen Zeit nehmen, um ĂŒber alle Aspekte einer Oberarmstraffung nachzudenken, bevor Sie sich der Operation unterziehen.
Es ist wirklich wichtig, sich ĂŒber die Risiken dieses Verfahrens aufzuklĂ€ren, damit Sie eine umfassend informierte Entscheidung treffen können. Zu den Risiken gehören:

Serom

Ein Serom ist eine FlĂŒssigkeitstasche, die sich unter der Haut ansammelt. Diese Tasche entwickelt sich oft unter oder um den Bereich herum, in dem Sie Ihren Einschnitt haben. Um das Risiko dieser Entwicklung zu verringern, wird Ihr Chirurg nach der Operation Drainagen in Ihre Arme legen, um die FlĂŒssigkeit zu sammeln. Obwohl es nicht sehr schĂ€dlich ist, muss Ihr Chirurg möglicherweise die ĂŒberschĂŒssige FlĂŒssigkeit ablassen, wenn ein Serom zu groß wird.

Narbenbildung

Da Ihr Chirurg bei einer Oberarmstraffung chirurgische Schnitte vornehmen muss, werden Sie definitiv eine Narbe hinterlassen. Die Schnittlinien fĂŒr diesen Eingriff werden bewusst an möglichst unauffĂ€lligen Stellen gesetzt. Wenn Narbenbildung ein besonderes Problem fĂŒr Sie ist, sollten Sie die Mini-Brachioplastik in Betracht ziehen, die die geringste Narbenbildung verursacht.
Sie sollten sich auch darĂŒber im Klaren sein, dass es auch eine gewisse Asymmetrie in den Narben zwischen den beiden Armen geben kann, aber Ihr Chirurg wird sein Bestes tun, um dies zu reduzieren.
Bei einigen Patienten treten schwerere Formen der Narbenbildung auf, die als Keloid- oder hypertrophe Narben bezeichnet werden. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Chirurgen benachrichtigen, wenn Sie diese Art von Narbenbildung in der Vergangenheit hatten.

Schwellungen und BlutergĂŒsse

Nach einer Oberarmstraffung können starke Schwellungen und BlutergĂŒsse in den Armen auftreten. Der Hautbereich um die Wunde kann dunkler oder heller erscheinen. Sie können auch feststellen, dass Ihre HĂ€nde anschwellen. Dies sollte sich im Laufe der Zeit, in der Regel innerhalb von zwei bis drei Wochen, auflösen.

Infektion

Sie mĂŒssen jede Art von Infektion ernst nehmen, wenn sie auftritt. In den meisten FĂ€llen handelt es sich bei den Infektionen nur um leichte Wundinfektionen, die Ihr Chirurg mit einigen Antibiotika behandeln kann. Wenn eine schwerwiegendere Infektion auftritt, mĂŒssen Sie möglicherweise zur Behandlung ins Krankenhaus zurĂŒckkehren. Es ist wichtig, dass Sie alle Anzeichen einer Infektion erkennen, die Folgendes beinhalten können:

  • Jede FlĂŒssigkeit oder Eiter, die aus dem Einschnitt austritt
  • Zunehmende Schmerzen, die nicht durch Medikamente gelindert werden
  • Faul riechender Ausfluss
  • Eine Temperatur ĂŒber 38 °C
  • Rötung oder Schwellung, die sich von der Schnittlinie weg auszubreiten beginnt.

Allgemeine chirurgische Komplikationen

Alle chirurgischen Eingriffe bergen einige gemeinsame Risiken. Dazu gehören, sind aber nicht beschrÀnkt auf:

  • Blutgerinnselbildung
  • Erbrechen und Übelkeit
  • Blutverlust
  • Infektion
  • Probleme mit der AnĂ€sthesie.

Ihr Chirurg wird alle möglichen Risiken vor Ihrer Operation besprechen. Es ist auch wichtig, dass Sie die prÀ- und postoperativen RatschlÀge Ihres Chirurgen befolgen, um das Risiko des Auftretens dieser Komplikationen weiter zu verringern.
Wenn Sie plötzliche Kurzatmigkeit, ungewöhnliche HerzschlĂ€ge, Schmerzen in der Brust oder einen roten, geschwollenen Arm verspĂŒren, der sich sehr empfindlich anfĂŒhlt, mĂŒssen Sie sich unbedingt sofort an Ihren Chirurgen wenden.

Ästhetisch

Sie mĂŒssen bedenken, dass Sie mit den Ă€sthetischen Ergebnissen Ihrer Operation möglicherweise unzufrieden sind. Um dies zu vermeiden, mĂŒssen Sie Ihren Chirurgen sorgfĂ€ltig auswĂ€hlen und sicherstellen, dass er oder sie Ihre Erwartungen und WĂŒnsche vollstĂ€ndig versteht.

Fett-, Gewebe- oder Hautnekrose

WĂ€hrend einer Armstraffung können Bereiche um die Arme ihre Blutversorgung verlieren. In diesem Fall kann der betroffene Bereich absterben. Dies ist eine sehr seltene Komplikation und wird als Nekrose bezeichnet. Es kann im Fett, Gewebe oder der Haut der Arme passieren. Die Nekrose macht den Bereich unter der Haut fest und uneben im Aussehen. Sie benötigen eine weitere Operation, um diese Bereiche zu entfernen, wenn sie sich entwickeln. Das Risiko dafĂŒr steigt, wenn Sie Raucher sind. Dies ist einer der GrĂŒnde, warum Sie vor und nach Ihrer Oberarmstraffung mindestens 6 Wochen lang rauch- und nikotinfrei sein mĂŒssen.

VerĂ€nderungen des HautgefĂŒhls

Wenn Ihr Chirurg das Armgewebe neu positioniert und strafft, kann dies zu einer gewissen SchĂ€digung der Nerven in diesem Bereich fĂŒhren. Dies kann zu VerĂ€nderungen des GefĂŒhls oder der Empfindung in Ihren Armen fĂŒhren. Diese VerĂ€nderungen können entweder eine Zunahme der Empfindung, eine Abnahme der Empfindung oder ein seltsames GefĂŒhl von Brennen oder Kribbeln sein. In den meisten FĂ€llen ist dies jedoch vorĂŒbergehend und sollte sich innerhalb weniger Monate nach dem Eingriff von selbst lösen. Selten können diese VerĂ€nderungen der Empfindung dauerhaft werden.

NĂ€hte

Nach Ihrem Eingriff wird Ihr Chirurg die Einschnitte entweder mit resorbierbaren oder nicht resorbierbaren FĂ€den schließen. Es besteht die Gefahr, dass diese Reizungen hervorrufen, durch die Haut stechen oder sichtbar werden. In diesem Fall wird Ihr Chirurg sie entfernen.

Blutung

Nach der Operation kommt es hĂ€ufig zu leichten Blutungen. Blutungen können jedoch stĂ€rker werden. Dies tritt in der Regel wĂ€hrend oder unmittelbar nach Ihrer Operation auf, kann aber gelegentlich bis zu 2 Wochen spĂ€ter auftreten. Möglicherweise mĂŒssen Sie operiert werden, um dies zu korrigieren.
Die Wahl eines hochqualifizierten Chirurgen verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eines dieser Risiken und Komplikationen bei der Armstraffung entwickeln.

Vorbereitung auf Ihre Behandlung

Wie kann ich mich auf eine Oberarmstraffung vorbereiten?

Sie sollten sich gut vorbereiten, bevor Sie Ihre Armstraffungsoperation haben. Ihr Chirurg wird Ihnen spezifische RatschlĂ€ge geben, was vor Ihrer Behandlung zu tun ist. Wir haben auch einige allgemeine Hinweise, die fĂŒr Sie nĂŒtzlich sein können. Einige der von uns empfohlenen Tipps zur Vorbereitung der Armstraffung umfassen die folgenden:

Schlaf

Möglicherweise stellen Sie fest, dass es nach der Operation fĂŒr Sie bequemer ist, sich im Schlaf abzustĂŒtzen. Sie können dies tun, indem Sie viele zusĂ€tzliche Kissen auf Ihrem Bett haben.

HaushaltsgegenstÀnde

Sie sollten versuchen, die Einschnitte an Ihren Armen nicht zu belasten, indem Sie nach SchrankgegenstĂ€nden greifen. Es kann daher nĂŒtzlich sein, SchrankgegenstĂ€nde wie Tassen, Geschirr und Trockenfutter auf die KĂŒchentheke zu stellen. Dies verhindert, dass Sie greifen mĂŒssen, um sie zu erhalten.

Lebensmitteleinkauf

Da Sie nach dem Eingriff eine Zeit lang keine schweren GegenstĂ€nde heben können, sollten Sie kurz vor der Oberarmstraffung einen großen Lebensmitteleinkauf erledigen. Sie können auch einige Mahlzeiten zubereiten, um sie in den Gefrierschrank zu stellen, damit Sie sich keine Gedanken ĂŒber das Kochen machen mĂŒssen!

Kinder & Haustiere

Da Sie viel Zeit brauchen, um sich auszuruhen und zu erholen, sollten Sie Familie und Freunde bitten, sich in der ersten Woche nach Ihrer Operation um Ihre Kinder und Haustiere zu kĂŒmmern.

Hausarbeit

Es kann sinnvoll sein, vor Ihrer Operation das Haus zu putzen, Ihre WĂ€sche zu waschen und die MĂŒlleimer herauszubringen. So haben Sie mehr Zeit, sich zu erholen!

Fahren

Unmittelbar nach der Operation sind Sie nicht in der Lage, Auto zu fahren. Fragen Sie daher ein Familienmitglied oder einen Freund, ob er Sie nach Hause bringen kann, oder organisieren Sie den Transport. Wenn Sie damit Schwierigkeiten haben, können wir Ihnen bei der Organisation Ihrer Reise behilflich sein.

DiÀt

Es wird Ihren Genesungsprozess unterstĂŒtzen, wenn Sie sich gesund ernĂ€hren. Versuchen Sie, viel Protein, Obst, GemĂŒse und Wasser zu sich zu nehmen.

Kleidung

Stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Eingriff bequeme, locker sitzende Kleidung tragen. Wir empfehlen das Tragen von Oberteilen, die sich leicht von vorne schließen lassen, um Ihre Schnitte nicht zu belasten. Ihr Avrupamed-Chirurg wird Ihnen spezifische RatschlĂ€ge zur Vorbereitung auf Ihre Oberarmstraffung geben. Es ist wichtig, dass Sie ihren RatschlĂ€gen folgen.
Nachbehandlung

Was kann ich nach einer Oberarmstraffung erwarten?

Es ist wichtig, dass Sie wissen, was Sie nach Ihrer Behandlung erwartet. Ihr Avrupamed-Chirurg wird Ihnen spezifische Anweisungen fĂŒr den Nachsorgeprozess Ihrer Armstraffung geben. Dazu gehören Zeitrahmen, wann Sie wieder arbeiten, Sport treiben und fahren können.
Bevor Sie nach Hause entlassen werden, wird ein postoperativer Termin fĂŒr Sie vereinbart. WĂ€hrend dieses Termins entfernt Ihr Chirurg alle nicht resorbierbaren FĂ€den, untersucht Ihre Arme und kĂŒmmert sich um eventuell aufgetretene Komplikationen.

Kompressionskleidung

Nach der Oberarmstraffung mĂŒssen Sie einen engen Verband, der als Kompressionskleidung bezeichnet wird, um den oberen Teil Ihrer Arme tragen. Je nach Anweisung Ihres Chirurgen mĂŒssen Sie dies 4 bis 8 Wochen lang tragen. Sie sollten diese nur beim Baden entfernen können.
Dieses KleidungsstĂŒck hilft, Schwellungen zu reduzieren und hilft daher, ein besseres Endergebnis zu erzielen.

Narbenpflege

Ihr Chirurg kann einige Methoden vorschlagen, die helfen können, das Erscheinungsbild Ihrer Narben zu reduzieren. Dazu können gehören:

Narbenmassage

Das Massieren Ihrer Narbe nach der Wundheilung kann den Heilungsprozess unterstĂŒtzen.

Silikonfolien, Gele oder Cremes

Es ist klinisch erwiesen, dass die Verwendung von Silikongelen, -cremes oder -folien dazu beitrÀgt, das Auftreten von Narben zu reduzieren. Wenn Ihr Chirurg Ihnen rÀt, Silikonprodukte zu verwenden, ist es wichtig, seine strengen Anweisungen zur Verwendung zu befolgen.

Sonnenlicht und SonnenbÀnke meiden

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Narben nicht direktem Sonnenlicht aussetzen. Sonnenlicht verdunkelt nicht nur die Narbe, sondern kann auch die heilende Haut schĂ€digen und das Risiko fĂŒr die Entwicklung von Hautkrebs in diesem Bereich erhöhen.

Wiedereinstieg in die Arbeit

Wie schnell Sie nach Ihrer Oberarmstraffung wieder arbeiten können, hĂ€ngt von Ihrem Job ab. Wenn Sie einen BĂŒrojob haben, benötigen Sie möglicherweise nur 1 bis 3 Wochen frei. Wenn Ihr Job jedoch körperliche AktivitĂ€ten wie Kellnern oder Kinderbetreuung beinhaltet, mĂŒssen Sie möglicherweise 3 bis 4 Wochen frei nehmen.
Trotz Beruf sollten Sie Ihren Alltag nach 2 Wochen wieder aufnehmen können – sofern dieser nicht mit anstrengenden TĂ€tigkeiten verbunden ist.

RĂŒckkehr zu Bewegung und Sport

Wochen 1 bis 2

In den ersten zwei Wochen sollten Sie keinerlei Bewegung oder Sport treiben. Jede körperliche AktivitĂ€t wie diese kann Schwellungen reduzieren und Ihre Endergebnisse negativ beeinflussen. Sie sollten auch sexuelle AktivitĂ€ten fĂŒr 2 Wochen vermeiden.

Wochen 2 bis 6

Nach zwei Wochen können Sie anfangen, einige Sportarten zu treiben, die keine sehr krÀftigen Bewegungen beinhalten. Sie können zum Beispiel Fahrrad fahren. Sie können weiterhin keine schweren Gewichte heben oder an Kontaktsportarten teilnehmen.

Nach 6 Wochen

6 Wochen nach Ihrer Oberarmstraffung sollten Sie alle Sportarten und Übungen wieder aufnehmen können.

Fahren

AbhĂ€ngig von den RatschlĂ€gen Ihres Chirurgen können Sie möglicherweise fĂŒr einen Zeitraum von 5 Tagen bis 2 Wochen nach Ihrer Operation kein Auto fahren. Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie wĂ€hrend dieser Zeit ein Familienmitglied oder einen Freund haben, der Ihnen beim Reisen hilft.

Endergebnisse

Es kann einige Zeit dauern, bis Sie die endgĂŒltigen Ergebnisse Ihrer Behandlung sehen können. Sie sollten mindestens in den ersten 2 bis 3 Wochen mit BlutergĂŒssen und Schwellungen rechnen. 6 bis 8 Wochen nach Ihrem Eingriff sollten Sie in der Lage sein, die vollstĂ€ndigen Ergebnisse Ihrer Oberarmstraffung zu sehen. Es kann jedoch 6 bis 9 Monate dauern, bis sich alles vollstĂ€ndig beruhigt hat.

Sie mĂŒssen die Nachsorgeanweisungen Ihres Chirurgen zur Armstraffung befolgen, um sicherzustellen, dass Sie die bestmöglichen Ergebnisse erzielen.

HĂ€ufig gestellte Fragen
Diese Seite listet allgemeine FAQs (hÀufig gestellte Fragen) zur Armstraffung auf, die Patienten möglicherweise haben. Dazu gehören die folgenden:

Welche Auswirkungen können Alkohol, Rauchen und Drogen auf eine Armstraffung haben?

Wenn Sie rauchen, Alkohol trinken, ĂŒbergewichtig sind oder aus medizinischen oder anderen GrĂŒnden Medikamente einnehmen, sind die Risiken einer Operation stark erhöht. Insbesondere Rauchen verzögert die Wundheilung und erhöht das Infektionsrisiko. Aus diesem Grund empfehlen unsere Chirurgen, dass Patienten mindestens 6 Wochen vor und nach der Operation mit dem Rauchen und der Verwendung aller Nikotinprodukte aufhören.

Werde nach einer Oberarmstraffung eine Drainage angelegt?

Nach einer Oberarmstraffung wird Ihnen möglicherweise ein kleiner Kunststoffschlauch an der Stelle des Einschnitts unter die Haut gelegt. Dadurch wird sichergestellt, dass Blut oder FlĂŒssigkeit, die sich wĂ€hrend der Operation ansammeln kann, ungehindert abfließen kann, wodurch Ansammlungen vermieden werden. In der Regel lassen Sie die Drainagen nur 1 bis 2 Tage drin. Wenn Sie Drainagen haben, wird Ihr Chirurg Sie beraten, wie Sie sich darum kĂŒmmern können.

Brauche ich fĂŒr eine Oberarmstraffung eine Überweisung vom Hausarzt?

Ihr Chirurg wird Sie gerne ohne Überweisung eines Hausarztes sehen. Sie werden sich jedoch an Ihren Hausarzt wenden, um eine vollstĂ€ndige Liste Ihrer Krankengeschichte zu erhalten, bevor Sie sich einer Operation unterziehen. Damit soll sichergestellt werden, dass Sie gesund genug sind, um eine Oberarmstraffung durchfĂŒhren zu lassen.

Wer sollte keine Oberarmstraffung haben?

Eine Oberarmstraffung ist nicht fĂŒr jeden ein geeigneter Eingriff. In manchen FĂ€llen wird dringend davon abgeraten, eine Oberarmstraffung zu verwenden. Es wird nicht empfohlen, wenn Sie Folgendes hatten:
  • Eine vollstĂ€ndige Mastektomie (Entfernung der Brust) nach Brustkrebs
  • Operation an der Achselhöhle oder Lymphknoten unter den Armen.
Diese Eingriffe beeintrĂ€chtigen die Drainage des Oberarms und können daher zu anhaltenden postoperativen Schwellungen und einem erhöhten Komplikationsrisiko fĂŒhren.

Welche Auswirkung hat eine Gewichtsabnahme oder -zunahme auf meine Armstraffung?

GrĂ¶ĂŸere GewichtsverĂ€nderungen können sich auf die Endergebnisse Ihrer Armstraffung auswirken. Durch eine starke Gewichtszunahme werden die Arme wieder in ihre frĂŒhere Position gestreckt. Ein starker Gewichtsverlust fĂŒhrt zu einer RĂŒckkehr ĂŒberschĂŒssiger Oberarmhaut. Wir empfehlen daher, vor einer Oberarmstraffung ein stabiles Gewicht zu erreichen. Es ist wichtig, dass Sie Antworten auf alle Fragen erhalten, die Sie haben, bevor Sie sich einer Operation unterziehen. Ihr Avrupamed-Chirurg kann wĂ€hrend Ihrer Konsultation alle Ihre Fragen beantworten. Alternativ können Sie einen unserer Patientenberater anrufen, der Ihnen gerne weiterhilft.