Skip links
GESICHTSÄSTHETIK

Facelifting

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Verfahrensdauer

2 bis 5 Stunden

Übernachtung

0 - 1 Nacht

Narkose

Allgemein

Verfahrensdauer

6 bis 9 Monate

Ein Facelifting ist ein Verfahren, das die Haut und die Gesichtsmuskeln strafft und anhebt. Der medizinische Name fĂŒr ein Facelifting ist eine Rhytidektomie. Dies verleiht dem Gesicht ein jugendlicheres Aussehen. Es ist eines der am hĂ€ufigsten von MĂ€nnern und Frauen angeforderten Verfahren. Oft kann es mit anderen Verfahren wie einem Halslifting oder einem Augenbrauenlifting kombiniert werden, um das Gesamtbild des Gesichts zu verjĂŒngen. Diese Facelift-Übersichtsseite kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, was das Verfahren beinhaltet.

Was kann ein Facelift bewirken?

Ein Facelifting (Rhytidektomie) kann Ihnen ein jugendlicheres, verjĂŒngtes Aussehen verleihen. Mit zunehmendem Alter verliert unsere Haut allmĂ€hlich an ElastizitĂ€t und unsere Gesichtsmuskeln erschlaffen. Dies erzeugt das Auftreten von faltiger, schlaffer Haut, insbesondere im Gesicht. Lebensstilfaktoren wie Sonneneinstrahlung und Stress können ebenfalls zu diesen VerĂ€nderungen beitragen. Dies kann Ihr Selbstvertrauen beeintrĂ€chtigen und Sie Ă€lter aussehen lassen, als Sie sich fĂŒhlen. So zielt ein Facelifting darauf ab, die VitalitĂ€t in Ihrem Erscheinungsbild wiederherzustellen.
Durch Anheben und ZurĂŒckziehen der Haut und der Weichteile Ihres Gesichts kann ein Facelifting durchgefĂŒhrt werden:

  • GlĂ€tten Sie die Haut auf Ihrem Gesicht.
  • Reduziert das Auftreten von feinen Linien und FĂ€ltchen.
  • Reduzieren Sie schlaffe oder schlaffe Haut im Gesicht.
  • Stellen Sie die Definition in Ihrem Gesicht wieder her.
  • Geben Sie ein jugendlicheres Aussehen.

Facelift-Technik

Das Facelifting-Verfahren beinhaltet das Anheben und Neupositionieren der Weichteile des Gesichts. Ihr Chirurg wird dies tun, indem er zuerst einen Einschnitt auf beiden Seiten des Gesichts vor den Ohren vornimmt. Sie entfernen dann ĂŒberschĂŒssige Haut und Fett und straffen dann die Muskeln und Weichteile. Schließlich heben und ziehen sie die Haut zurĂŒck, bevor sie den Einschnitt schließen.
Ihr Chirurg wird Ihr Facelifting mit einer von mehreren Techniken durchfĂŒhren. Die gebrĂ€uchlichsten Techniken sind die folgenden:
SMAS-Facelift
Bei dieser Methode macht der Chirurg einen tiefen Einschnitt, der unter eine Gewebeschicht geht, die als OberflÀchliches Muskuloaponeurotisches System (SMAS) bezeichnet wird. Durch einen tiefen Einschnitt kann der Chirurg schwerere Gesichtsabsackungen und Problemzonen verbessern und lang anhaltende Ergebnisse erzielen.
SchÀdelsuspension mit minimalem Zugang (MACS) Facelift
Bei dieser Methode macht der Chirurg kleinere Schnitte, die nicht so tief gehen wie ein SMAS-Facelift. Diese Technik eignet sich möglicherweise am besten fĂŒr Sie, wenn Sie nur leichte Problemzonen haben, da Sie kleinere Narben und eine kĂŒrzere Erholungsphase haben.

Bewerber

Warum ein Facelift?

Altern ist ein natĂŒrlicher Prozess und allmĂ€hlich zeigen sich Anzeichen dafĂŒr in Ihrem Gesicht. Oft können jedoch Lebensstilfaktoren zu vorzeitigen Falten und Linien fĂŒhren, so dass manche Menschen mit ihrem Aussehen unzufrieden sind. Wenn dies der Fall ist, ziehen Sie möglicherweise ein Facelift in Betracht. Um zu wissen, ob ein Facelifting-Verfahren fĂŒr Sie geeignet ist, denken Sie ĂŒber Ihre Hauptanliegen nach und was Sie Ă€ndern möchten. Sie können fĂŒr ein Facelift geeignet sein, wenn:
  • Das Aussehen deines Gesichts lĂ€sst dich Ă€lter aussehen, als du dich fĂŒhlst.
  • Ihr Gesicht zeigt sichtbare Zeichen der Hautalterung, wie feine Linien und FĂ€ltchen.
  • Sie möchten ein jugendlicheres, frischeres Aussehen wiederherstellen.
  • Sie möchten Ihr Gesicht neu definieren, indem Sie lockere, schlaffe Haut reduzieren.
  • Wer sind die besten Kandidaten fĂŒr ein Facelift?

    Einige Patienten sind fĂŒr ein Facelifting besser geeignet als andere. Dies hĂ€ngt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Die idealen Kandidaten fĂŒr ein Facelifting haben folgende Eigenschaften: Gute HautelastizitĂ€t & starke Knochenstruktur Es ist am besten, wenn Ihre Haut noch etwas natĂŒrliche ElastizitĂ€t und Geschmeidigkeit hat, da sie sich an ihre neuen, verbesserten Konturen anpassen kann. Eine gut definierte Knochenstruktur trĂ€gt ebenfalls zu zufriedenstellenden Ergebnissen bei. Wenn Sie jedoch weniger ausgeprĂ€gte Merkmale haben, sollten Sie Gesichtsimplantate in Betracht ziehen. Gute allgemeine Gesundheit Es ist wichtig, vor der Operation bei guter allgemeiner Gesundheit zu sein. Dies kann bedeuten, vor der Operation mit dem Rauchen aufzuhören oder vor dem Eingriff abzunehmen. Dies verringert das Risiko von Komplikationen und hilft Ihnen, bessere Ergebnisse aus der Operation zu erzielen. Schlaffe Haut, Falten und tiefe Falten Ein Facelifting ist eine hervorragende Möglichkeit, schlaffe oder schlaffe Haut zu reduzieren, Falten zu reduzieren und tiefe Falten zu glĂ€tten.

    Was ein Facelift nicht löst

    Ein Facelifting glÀttet und strafft nur die Haut der unteren GesichtshÀlfte. HÀufig kann der Chirurg jedoch ein Facelifting mit den folgenden Verfahren kombinieren, um andere Bedenken auszurÀumen:
  • Augenbrauenlifting – dies kann Falten auf der Stirn reduzieren.
  • Blepharoplastik – dies kann das Absacken der Augenlider korrigieren.
  • Halslifting – dies strafft und hebt die Haut des Halses.
  • Ihr Chirurg kann diese Eingriffe gleichzeitig mit Ihrem Facelift durchfĂŒhren. Besprechen Sie mit Ihrem Chirurgen Ihre Bedenken, damit er Ihnen den besten Ansatz zur Erreichung Ihrer Ziele vorschlagen kann.
    Verfahren

    Wie wird ein Facelift durchgefĂŒhrt?

    Es gibt eine Reihe verschiedener Techniken, die Ihr Chirurg fĂŒr ein Facelifting-Verfahren anwenden kann. Sie werden sich vor der Operation mit Ihrem Chirurgen beraten lassen, um die verschiedenen Optionen zu besprechen und welche Technik fĂŒr Sie am besten geeignet ist, um Ihre Ziele zu erreichen. Ein Facelift kann 2 bis 5 Stunden dauern. Es hĂ€ngt auch davon ab, ob Sie zusĂ€tzliche Eingriffe, wie z. B. ein Nackenlifting, gleichzeitig durchfĂŒhren lassen. Nachfolgend finden Sie einen Überblick darĂŒber, was am Tag Ihres Facelifts passieren wird.

    1. Zustimmung

    Sie mĂŒssen Ihre Zustimmung zur Operation schriftlich erteilen. Sie werden dies vor der Operation tun. Dies stellt sicher, dass Sie genĂŒgend Zeit hatten, sich ĂŒber das Facelifting-Verfahren zu informieren, einschließlich der damit verbundenen Vorteile, Risiken und Komplikationen. Bevor Sie die EinwilligungserklĂ€rung unterschreiben, sollten Sie auch sicherstellen, dass Sie Ihrem Chirurgen alle Fragen zum Eingriff gestellt haben. Sobald Sie dies getan haben, zeigt Ihr Chirurg, wo er die Schnitte vornehmen wird, indem er Linien auf dem Behandlungsbereich zeichnet.

    2. AnÀsthesie

    Sie werden in den AnĂ€sthesieraum gebracht, wo Sie Ihren AnĂ€sthesisten treffen. Dies ist der Arzt, der fĂŒr die Verabreichung Ihrer AnĂ€sthesie verantwortlich ist. Ihr Chirurg wird mit Ihnen besprochen haben, welche Art von AnĂ€sthesie Sie wĂ€hrend Ihrer Operation haben werden. Dies wird entweder eine Vollnarkose oder eine LokalanĂ€sthesie sein. Eine Vollnarkose wird Sie wĂ€hrend des gesamten Eingriffs sicher einschlafen lassen. Ein LokalanĂ€sthetikum betĂ€ubt den Behandlungsbereich und der AnĂ€sthesist gibt Ihnen gleichzeitig ein Beruhigungsmittel. Dies wird dazu beitragen, dass Sie wĂ€hrend der gesamten Operation entspannt bleiben.

    3. Schnitte

    Im Operationssaal bereitet Ihr Chirurg Sie auf die Operation vor, indem er den Behandlungsbereich reinigt und ĂŒber ein steriles Tuch drapiert. Ihr Chirurg wird dann einen Einschnitt machen. Die Schnitte variieren je nach verwendeter Technik geringfĂŒgig in GrĂ¶ĂŸe und Position. Bei der allgemeinen Technik trennt der Chirurg Ihre Haut vom darunter liegenden Gewebe, bevor er das ĂŒberschĂŒssige Fett entfernt und das Gewebe strafft. Der Chirurg verwendet dann Stiche, um das erhabene Gewebe in seiner neuen Position zu fixieren. Danach können Sie das ĂŒberschĂŒssige Fett neu positionieren, um die Gesichtskonturen zu verbessern. Wenn nicht genĂŒgend ĂŒberschĂŒssiges Fett vorhanden ist, kann der Chirurg auch Fett durch Fettabsaugung entfernen. Die verschiedenen Bereiche, in denen Ihr Chirurg das Facelifting durchfĂŒhren kann, umfassen Folgendes:

    Kleines Facelift

    Wenn Sie gerade erst Anzeichen von Hautalterung zeigen, benötigen Sie möglicherweise keine vollstĂ€ndige Facelifting-Operation. Ein Mini-Facelift kann fĂŒr Sie eine ideale Alternative sein. Bei dieser Technik macht der Chirurg kleine Schnitte vor oder hinter dem Ohr. AbhĂ€ngig vom Grad des Hebens, den Sie benötigen, kann der Chirurg auch einen kleinen Einschnitt entlang des Haaransatzes vornehmen. Sie fĂŒhren dann einen Stich direkt unter die Haut und in das darunter liegende fibröse Gewebe ein. Der Chirurg wird diesen Stich verwenden, um die Wangen, Wangen und den oberen Hals anzuheben.

    Facelift-Zentrum

    WĂ€hrend sich die oben genannten Techniken hauptsĂ€chlich auf das Absacken der Wangen und des Kieferknochens konzentrieren, kann ein mittleres Facelifting die Schlaffheit und Abflachung der Haut im mittleren Gesichtssegment ansprechen. Dazu gehören der Wangenbereich unter den Augenlidern und neben der Nase. Der Chirurg macht kleine Schnitte im Haaransatz und entweder im Mund oder im Unterlid. Der Chirurg kann dann die Muskeln straffen und das Fettgewebe nach oben neu positionieren. Dadurch wird das Volumen in den Wangen wiederhergestellt, um dem Gesicht eine natĂŒrliche, jugendliche Kontur zu verleihen. Diese Technik ist ideal fĂŒr Patienten, die eine subtile, aber spĂŒrbare Anhebung und FĂŒlle ihrer Wangen erreichen möchten.

    Komplettes Facelift

    Ein vollstĂ€ndiges Facelifting eignet sich eher fĂŒr Ă€ltere Patienten, die ein dramatischeres Endergebnis wĂŒnschen. Das Full Face Lift richtet sich an Wangen, Wangen, SchlĂ€fen und den oberen Nacken. Oft umfasst es nicht den Brauenbereich oder den Nackenbereich und möglicherweise muss ein Brauenlifting oder Nackenlifting hinzugefĂŒgt werden. Ihr Chirurg wird besprechen, ob Sie ein Kandidat fĂŒr ein vollstĂ€ndiges Facelift oder ein Mini-Facelift sind.
    Es gibt auch verschiedene Techniken, die der Chirurg anwenden kann, darunter die folgenden:

    SMAS-Facelift

    Dies ist die traditionelle Facelift-Technik und beinhaltet die Manipulation des oberflĂ€chlichen muskuloaponeurotischen Systems (SMAS). Dies ist eine tiefe Gewebeschicht, die Muskeln und StĂŒtzstrukturen des Gesichts enthĂ€lt. Bei dieser Technik wird der Einschnitt entlang des Haaransatzes, ĂŒber die Vorderseite der Ohren bis unter das OhrlĂ€ppchen und hinter die Ohren gemacht. Der Einschnitt ist tief und erstreckt sich unter der SMAS-Schicht. Der Chirurg kann das Gewebe der SMA anheben und straffen und verwendet Stiche, um es in seiner neuen Position zu fixieren. Obwohl es sich um ein lĂ€ngeres Verfahren mit einer lĂ€ngeren Erholungszeit handelt, liefert diese Technik lang anhaltende Ergebnisse. Es ist auch besser fĂŒr MĂ€nner und Frauen geeignet, die ein stĂ€rkeres Absacken der Gesichtshaut haben.

    Facelift der SchÀdelaufhÀngung mit minimalem Zugang (MACS)

    Bei dieser Technik macht der Chirurg einen kleineren Schnitt, der das Ohr nicht erreicht. Der Einschnitt ist oberflĂ€chlicher und geht nicht unter die SMAS-Schicht. Diese Technik ist weniger umfangreich als die SMAS-Technik und eignet sich daher besser zur Korrektur einer milderen Schlaffheit der Gesichtshaut. Die Vorteile dieser Methode sind kleinere Narben und eine kĂŒrzere Erholungszeit.

    4. Einschnitte schließen

    Der Chirurg hebt und zieht die verbleibende Haut ein und nĂ€ht sie in ihre neue Position. Sie verwenden resorbierbare und nicht resorbierbare NĂ€hte, um den Einschnitt zu schließen. Tragen Sie danach einen leichten Verband auf Ihr Gesicht auf, um BlutergĂŒsse und Schwellungen zu minimieren. Diese VerbĂ€nde lösen sich nach einigen Tagen. Möglicherweise haben Sie auch einen kleinen Drainageschlauch unter der Haut hinter Ihrem Ohr, um FlĂŒssigkeit abzulassen.

    5. RĂŒckkehr zum Bahnhof

    Am Ende der Operation bringen Sie die Krankenschwestern in einen Aufwachraum. Hier erwachen sie unter strenger Aufsicht allmÀhlich aus ihrer Narkose.

    Ihre Beratung

    Was kann ich von meiner Facelift-Beratung erwarten?

    Ihre Facelift-Konsultation ist eine Gelegenheit fĂŒr Sie, sich mit Ihrem Chirurgen zu treffen, um das Verfahren zu besprechen und was Sie damit erreichen möchten. Dies dauert 15 Minuten bis eine Stunde. Sie werden mit Ihrem Chirurgen ĂŒber Ihre Bedenken sprechen und er wird Ihr Gesicht und die Problemzonen beurteilen. Sie können dann mit Ihnen den besten chirurgischen Ansatz fĂŒr die von Ihnen geĂ€ußerten Probleme besprechen. Gegebenenfalls können sie Verfahren fĂŒr andere Gesichtspartien wie Augenlider oder Brauen vorschlagen. Oft können diese gleichzeitig mit einem Facelift durchgefĂŒhrt werden. Ihr Chirurg wird auch mit Ihnen die potenziellen Risiken und Komplikationen besprechen, die mit einem Facelifting-Verfahren verbunden sind. Es ist wichtig, diese zu kennen, damit Sie eine fundierte Entscheidung darĂŒber treffen können, ob Sie das Verfahren fortsetzen möchten oder nicht.
    Um Ihre Eignung fĂŒr eine Operation zu beurteilen, kann Ihr Chirurg Sie nach Folgendem fragen:

    • Alle aktuellen medizinischen Bedingungen, die Sie haben.
    • Ihre Krankengeschichte.
    • Alle frĂŒheren Operationen, die Sie hatten.
    • Welche Medikamente Sie derzeit einnehmen (einschließlich rezeptfreier und pflanzlicher Heilmittel).
    • Ihre Aufnahme von Alkohol.
    • Ihre Rauchgeschichte.
    • Ob Sie Allergien haben oder nicht.

    WĂ€hrend Ihrer Facelift-Beratung empfehlen wir Ihnen, mit Ihrem Chirurgen so offen wie möglich umzugehen. Seien Sie ehrlich ĂŒber Ihre Erwartungen und Ihr gewĂŒnschtes Ergebnis. Ihr Chirurg ist da, um Ihnen aufmerksam zuzuhören und Ihnen zu helfen, die gewĂŒnschten Ziele zu erreichen. Dies bedeutet auch, Sie wissen zu lassen, wenn Ihre Erwartungen nicht realistisch sind. In diesem Fall schlagen sie möglicherweise bessere Alternativen fĂŒr Sie vor.

    Welche Fragen sollten Sie wÀhrend Ihrer Facelift-Beratung stellen?

    Sie können Ihrem Chirurgen wĂ€hrend Ihrer Facelift-Konsultation alle Fragen stellen, die Sie zum Eingriff haben. Wir möchten, dass Sie bei Ihrer Entscheidung fĂŒr ein Facelifting zuversichtlich sind. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle Fragen Ă€ußern, die Sie möglicherweise haben. Es gibt keine dumme Frage! Im Folgenden finden Sie einige Beispiele fĂŒr Fragen, die Sie in Betracht ziehen könnten:

    • Wird ein Facelift die Bedenken, die ich geĂ€ußert habe, korrigieren?
    • Welche Narben werde ich hinterlassen?
    • Welche anderen Optionen stehen mir zur VerfĂŒgung?
    • Profitiere ich auch von einer Hals- /Augenbrauen- / Lidstraffung?
    • Haben Sie Vorher-Nachher-Bilder von frĂŒheren Facelifting-Eingriffen, die Sie durchgefĂŒhrt haben?
    • Werde ich nach der Operation Schmerzen haben?
    • Wie schnell kann ich nach einem Facelift wieder arbeiten?
    Risiken und Komplikationen

    Was sind die wichtigsten Risiken und Komplikationen beim Facelifting?

    Bei jeder Operation können Risiken und Komplikationen auftreten. Es ist wirklich wichtig, dass Sie sich dessen bewusst sind, damit Sie sich bei der Entscheidung fĂŒr eine Operation voll und ganz sicher fĂŒhlen können. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Risiken und Komplikationen des Facelifts aufgelistet. Sie sollten diese sorgfĂ€ltig durchlesen und sich eine Weile Zeit nehmen, um darĂŒber nachzudenken. Ihr Chirurg wird Ihnen auch eine zweiwöchige “AbkĂŒhlphase” einrĂ€umen, nachdem Sie die Risiken des Facelifts und Ihre Bedenken wĂ€hrend Ihrer Konsultation besprochen haben. Dies gibt Ihnen Zeit zu entscheiden, ob Sie mit der Operation fortfahren möchten.

    BlutergĂŒsse und Blutungen

    Einige BlutergĂŒsse des behandelten Bereichs sind nach der Operation hĂ€ufig. Dies sollte sich in den ersten Wochen auflösen. Es kann auch zu leichten Blutungen an der Inzisionsstelle kommen. Dies tritt normalerweise direkt nach der Operation auf, kann jedoch einige Wochen spĂ€ter auftreten. Wenn Sie jedoch erhebliche BlutergĂŒsse, Schmerzen und Schwellungen im Gesicht bemerken, informieren Sie sofort Ihren Chirurgen. Es ist möglich, dass Sie ein HĂ€matom haben, bei dem es sich um eine feste Blutansammlung unter der Haut handelt. Diese treten normalerweise innerhalb von 24 Stunden nach der Operation auf und erfordern eine Ă€rztliche Behandlung. Sie sind möglicherweise einem höheren Risiko ausgesetzt, wenn Sie mĂ€nnlich sind, hohen Blutdruck haben oder bestimmte Medikamente einnehmen.

    Gewebenekrose

    Eine Facelifting-Operation beinhaltet das Einschneiden in die Haut und das darunter liegende Gewebe des Gesichts. Daher können, obwohl ungewöhnlich, einige Bereiche der Haut oder des Gewebes wĂ€hrend der Operation ihre Blutversorgung verlieren. Dies kann dazu fĂŒhren, dass diese Gewebebereiche nach der Operation nekrotisieren oder absterben. Da dies die Ergebnisse beeinflusst, mĂŒssen Sie möglicherweise eine andere Operation durchfĂŒhren, um dies zu behandeln. Raucher haben ein höheres Risiko fĂŒr diese Komplikation, daher empfehlen wir Ihnen, mindestens 6 Wochen vor der Operation mit dem Rauchen aufzuhören.

    Infektion

    Obwohl alle Anstrengungen unternommen werden, um das Infektionsrisiko wÀhrend der Operation zu minimieren, ist es dennoch möglich, dass eine Infektion im behandelten Bereich auftritt. Daher ist es wichtig, dass Sie sich der Anzeichen einer Infektion bewusst sind. Machen Sie Ihren Chirurgen darauf aufmerksam, wenn Sie eines der folgenden Anzeichen bemerken:
    1. Fieber mit einer Temperatur ĂŒber 38° C.
    2. Rötung an der Schnittlinie, die sich nach den ersten 48 Stunden ausbreitet.
    3. Gelbe eiterartige oder ĂŒbelriechende FlĂŒssigkeit, die aus dem Einschnitt austritt.
    4. Erhöhte Schmerzen oder Beschwerden, die Ihre Schmerzmittel nicht beheben.

    Narbenbildung

    Leider ist es nicht möglich, Narben zu vermeiden, wenn der Chirurg Schnitte gemacht hat. Die GrĂ¶ĂŸe und Lage der Narben hĂ€ngt von der verwendeten Technik ab. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Chirurgen besprochen haben, welche Narben Sie erwarten können. Die meisten Narben sind minimal und Ihr Chirurg macht sie so diskret wie möglich. Denken Sie daran, dass Narben auch mit der Zeit verblassen. Wie stark sie verblassen, hĂ€ngt von der Heilkraft Ihrer Haut ab. Ihr Chirurg kann Ihnen auch einige Tipps geben, wie Sie Ihre Wunden pflegen sollten, um die verbleibenden Narben zu minimieren.

    VerfÀrbung der Haut

    Manchmal kann sich die Haut, an der der Chirurg operiert hat, nach der Operation leicht verfĂ€rben. Dies sollte sich ĂŒber einige Monate hinziehen. Sie sollten dies leicht mit Make-up abdecken können, wenn es Sie betrifft.

    Nervenverletzung

    Wenn wĂ€hrend Ihrer Operation die Nerven in Ihrem Gesicht verletzt sind, können Sie das GefĂŒhl oder die Bewegung in Ihrem Gesicht verlieren. In den meisten FĂ€llen ist dies vorĂŒbergehend. In seltenen FĂ€llen kann es jedoch zu einem lĂ€ngerfristigen GefĂŒhls- oder Bewegungsverlust kommen. Bei Avamed arbeiten wir mit Chirurgen zusammen, die hochqualifiziert und qualifiziert sind. Dies bedeutet, dass Sie ein geringeres Risiko haben, dass dies geschieht.

    Haarausfall und Verzerrung des Haaransatzes

    Haarausfall kann an der Stelle oder um die Schnitte herum auftreten. Dies kann vorĂŒbergehend sein und die Haare können nachwachsen. Es kann jedoch auch zu einer dauerhaften Verringerung des Haarwuchses fĂŒhren. Es ist auch möglich, dass der Haaransatz nach einer Facelifting-Operation verzerrt wird, je nachdem, wo der Chirurg die Schnitte vornimmt. Bei MĂ€nnern, da ein Facelifting-Verfahren das Trimmen, Anheben und Straffen der Haut unter dem Bartbereich beinhaltet, ist es möglich, dass Ihr Bart nĂ€her an Ihren Ohren wĂ€chst. Im Allgemeinen wird dies nur fĂŒr Sie spĂŒrbar sein und sollte keinen großen Unterschied machen.

    Ästhetik

    Nach einer Schönheitsoperation besteht immer die Möglichkeit, dass Sie mit den Ergebnissen Ihres Eingriffs unzufrieden sind. Es besteht auch die Gefahr, dass Ihre GesichtszĂŒge nach einem Facelifting asymmetrisch aussehen. Zum Beispiel kann die Position Ihres OhrlĂ€ppchens etwas höher sein als die andere Seite. Die meiste Zeit wird dies fĂŒr niemanden außer dir selbst auffallen. Um sicherzustellen, dass Sie mit den Ergebnissen nicht unzufrieden sind, empfehlen wir Ihnen, wĂ€hrend Ihrer Konsultation offen mit Ihrem Chirurgen ĂŒber Ihre gewĂŒnschten Ergebnisse zu sprechen und sicherzustellen, dass er Ihre Erwartungen versteht.

    Allgemeine chirurgische Komplikationen

    Alle Operationen tragen einige gemeinsame Risiken. Dazu gehören die Entwicklung eines Blutgerinnsels, Übelkeit und Erbrechen sowie postoperative Schmerzen. Da die Operation die Verwendung eines AnĂ€sthetikums beinhaltet, ist es auch möglich, dass Sie AnĂ€sthesiekomplikationen entwickeln.
    Vorbereitung auf Ihre Behandlung

    Wie kann ich mich auf ein Facelift vorbereiten?

    Vorbereitung ist der SchlĂŒssel fĂŒr eine reibungslose und schnelle Genesung. Wenn Sie einige Hausarbeiten erledigen und vorausplanen, wird Ihnen das Leben nach der Operation erleichtert, wenn Sie die Dinge langsam angehen mĂŒssen, wĂ€hrend Ihre Wunden heilen. Im Folgenden finden Sie einige einfache Tipps zur Vorbereitung des Facelifts, die Ihnen zu einer reibungslosen Genesung verhelfen können:

    Hausarbeit

    Vielleicht möchten Sie bestimmte Aufgaben wie das Reinigen des Hauses, das Herausnehmen der MĂŒlleimer oder das WĂ€schewaschen vor dem Operationstag erledigen. Auf diese Weise mĂŒssen Sie diese Aufgaben nicht erledigen, wenn Sie von der Operation nach Hause kommen. Wenn Sie in ein sauberes und aufgerĂ€umtes Haus nach Hause kommen, werden Sie sich mit Sicherheit wohler und wohler fĂŒhlen.

    Einkaufen

    Es ist gut, sich mit einigen wichtigen Lebensmitteln einzudecken, die in Ihrem Schrank oder KĂŒhlschrank aufbewahrt werden können. Möglicherweise haben Sie nach der Operation einige Tage lang keine Lust, das Haus zu verlassen, sodass Sie nach Ihrer RĂŒckkehr nicht in die SupermĂ€rkte gehen mĂŒssen. Wir empfehlen Ihnen auch, gefrorene Fertiggerichte zu kaufen. Alternativ können Sie Ihre eigenen Mahlzeiten vor Ihrer Operation zubereiten und im Gefrierschrank aufbewahren. Sie können diese dann problemlos an Tagen auftauen, an denen Sie keine Lust zum Kochen haben.

    Kinder und Haustiere

    Sich um Haustiere und kleine Kinder zu kĂŒmmern, kann oft eine Handvoll sein! Nach einem chirurgischen Eingriff wie einem Facelifting ist es verstĂ€ndlich, mĂŒde zu sein und die gewohnte Energie zu verlieren. Freunde oder Familie zu bitten, sich um Ihr Kind oder Ihre Haustiere zu kĂŒmmern, kann daher dazu beitragen, den damit verbundenen Stress abzubauen! Als eine weitere Option möchten Sie vielleicht einen Babysitter oder eine Kinderpflegerin, die Ihnen fĂŒr kurze Zeit bei Ihren Kleinen hilft, wĂ€hrend Sie sich erholen.

    Fahren

    Nach der Operation können Sie nicht mehr fahren, da die Auswirkungen der Narkose nachlassen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie jemanden organisiert haben, der Sie abholt und nach Hause fĂ€hrt. Wir empfehlen, einen Freund oder ein Familienmitglied zu fragen, anstatt einen Taxiservice, da Sie sich nach Ihrer Operation wohler fĂŒhlen, wenn Sie jemanden haben, der mit Ihnen im Krankenhaus vertraut ist.

    ErnÀhrung

    Eine gesunde ErnĂ€hrung ist ein wichtiger Faktor, um nach einem Facelift zu heilen und sich zu erholen. Essen Sie viel gesundes grĂŒnes GemĂŒse, frisches Obst und proteinreiche Lebensmittel wie HĂŒhnchen, Fisch und HĂŒlsenfrĂŒchte. Trinken Sie viel FlĂŒssigkeit – am besten Wasser. Tee und Kaffee sind reich an Koffein, daher empfehlen wir Ihnen, diese auf ein Minimum zu beschrĂ€nken. Versuchen Sie auch, Lebensmittel mit hohem Zucker- und Salzgehalt so weit wie möglich zu meiden.

    Kleidung

    Stellen Sie sicher, dass Sie Kleidung haben, die vorne oder hinten befestigt wird. Kleidung, die ĂŒber den Kopf gezogen werden muss, kommt mit der behandelten Gesichtsstelle in Kontakt und kann Reibung an Ihren Wunden verursachen. Lockere Kleidung wie Jogginghosen ist fĂŒr Sie bequem, um sich wĂ€hrend Ihrer Genesung zu Hause zu entspannen.

    Schlafen

    Ihr Gesicht fĂŒhlt sich in den ersten Tagen nach der Operation möglicherweise empfindlich an, sodass es Ihnen unangenehm sein kann, mit dem Gesicht nach unten zu schlafen. Möglicherweise möchten Sie daher nach Ihrer Operation einige zusĂ€tzliche Kissen vorbereiten, damit Sie gestĂŒtzt auf dem RĂŒcken schlafen können. Das Ruhen in einer geneigten Position auf Kissen hat auch den Vorteil, dass Schwellungen im behandelten Bereich reduziert werden.
    Ihr Avamed-Chirurg kann Ihnen möglicherweise am Tag Ihrer Konsultation weitere Tipps zur Vorbereitung des Facelifts sowie spezifischere Informationen zu Ihrer Operation geben. Stellen Sie sicher, dass Sie deren Anweisungen befolgen, um die besten Ergebnisse bei der Operation zu erzielen.

    Nachbehandlung

    Was kann ich nach einem Facelift erwarten?

    Wenn Sie wissen, was Sie nach einer Facelifting-Operation erwartet, können Sie sich am Tag der Operation wohler und wohler fĂŒhlen. Ihr Chirurg wird die Details des Facelift-Nachsorgeprozesses wĂ€hrend Ihrer Konsultation besprechen. Sie erhalten Informationen darĂŒber, wie Sie sich wĂ€hrend Ihrer Genesung am besten um sich selbst kĂŒmmern können. Dies beinhaltet die Beratung zu:

    • Wenn du wieder arbeiten kannst.
    • Wie lange Sie warten mĂŒssen, bevor Sie mit dem Training fortfahren.
    • Wie Sie Ihre Wunden waschen und pflegen sollten.

    Im Rahmen Ihrer Facelift-Nachsorge organisiert Ihr Chirurg auch einen Nachsorgetermin mit Ihnen. Dies geschieht oft innerhalb von zwei Wochen nach Ihrer Operation. WĂ€hrend dieses Termins ĂŒberprĂŒft Ihr Chirurg Ihre Wunden, um zu sehen, wie sie heilen, entfernt alle nicht auflösbaren NĂ€hte und entfernt oder ersetzt gegebenenfalls VerbĂ€nde. Sie werden auch alle Komplikationen ansprechen.

    Wie werde ich mich nach der Operation fĂŒhlen?

    Wenn Sie mit einer Vollnarkose eingeschlĂ€fert wurden, werden Sie nach der Operation unter strenger Aufsicht allmĂ€hlich aufwachen. Sie werden VerbĂ€nde um Ihr Gesicht haben und möglicherweise haben Sie auch DrainageschlĂ€uche an Ort und Stelle. Die Krankenschwestern entfernen oft alle DrainageschlĂ€uche, bevor Sie nach Hause gehen. Die Bandagen bleiben normalerweise ein oder zwei Tage an Ort und Stelle. Wenn ein LokalanĂ€sthetikum verwendet wurde, können Sie eine VerĂ€nderung der Empfindung im behandelten Gesichtsbereich spĂŒren. Dies wird irgendwann nachlassen. Der Behandlungsbereich kann sich auch leicht angespannt und zart anfĂŒhlen. Ihr Chirurg oder die Krankenschwestern im Aufwachraum werden Ihnen Schmerzmittel anbieten, die Sie bei Bedarf einnehmen können.

    Gibt es etwas, was ich in den ersten 24 Stunden tun muss?

    Es ist wichtig, dass Sie einen verantwortlichen Erwachsenen haben, der mindestens 24 Stunden nach der Operation bei Ihnen bleibt. Dies liegt daran, dass Sie sich nach einer Vollnarkose mĂŒde und benommen fĂŒhlen. Das AnĂ€sthetikum kann auch Ihr GedĂ€chtnis und Ihre Konzentration fĂŒr einige Stunden bis zu 2 Tage beeintrĂ€chtigen. Es ist gut, jemanden zu haben, der Ihnen hilft, wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt schwindelig oder unsicher fĂŒhlen, wenn Sie aufstehen, um nach Hause zu gehen. Wir empfehlen Ihnen daher, im Voraus einen Freund oder Verwandten zu fragen. Sie können sie auch bitten, Sie nach der Operation nach Hause zu fahren, da Sie nicht selbst fahren können.

    Wie viel Zeit brauche ich, um von der Arbeit zu nehmen?

    Die Erholungsphase kann davon abhĂ€ngen, welche Operationstechnik Ihr Chirurg verwendet und wie umfangreich Ihr Facelifting-Eingriff ist. Im Allgemeinen mĂŒssen Sie ungefĂ€hr 2 Wochen frei nehmen. Sie können lĂ€nger brauchen, wenn Ihr Job aktiver ist.  Sie sollten sich daher die genauen Zeitrahmen anhören, die Ihnen Ihr Chirurg zur VerfĂŒgung stellt. Egal, ob Sie einen BĂŒrojob oder einen körperlichen Job haben, stellen Sie sicher, dass Sie mindestens 4 Wochen lang nichts Schweres heben.

    Wann kann ich wieder Sport treiben?

    Sie sollten mindestens 4 bis 6 Wochen nach Ihrer Facelift-Operation anstrengende AktivitĂ€ten und Kontaktsportarten meiden. Es sollte Ihnen jedoch gut gehen, nach zwei Wochen wieder leichte körperliche AktivitĂ€t aufzunehmen. Beginnen Sie sanft mit leichten aeroben AktivitĂ€ten wie Laufen auf einem Laufband. Machen Sie in der ersten Woche keine Übungen, da dies zu Schwellungen und BlutergĂŒssen fĂŒhren kann.

    Welche anderen Punkte sollte ich beachten?

    Schwellung und BlutergĂŒsse

    Dies ist in den ersten Wochen nach einer Facelifting-Operation im behandelten Bereich ĂŒblich. Im Allgemeinen ist dies 3 bis 4 Tage nach der Operation am schlimmsten und beginnt sich dann allmĂ€hlich zu beruhigen. Schlafen und Ausruhen mit Kopfkissen in den ersten 10 bis 14 Tagen kann auch dazu beitragen, Schwellungen zu reduzieren.

    Narbenbildung

    In den ersten Wochen erscheinen Narben typischerweise rosa und erhaben. Sie werden schließlich zu schwachen weißen Linien verblassen. Vermeiden Sie zu viel Sonneneinstrahlung auf den Behandlungsbereich, da dies zu einer dauerhaften Verdunkelung des Bereichs fĂŒhren kann.

    Saunen und WĂ€rme

    Vermeiden Sie 4 bis 6 Wochen lang alles, was die Gesichtsrötung fördern kann. Dazu gehören Saunen, DampfbÀder und Dampfgesichtsmasken.

    Kompressionsverband

    Ihr Chirurg kann Ihnen empfehlen, in den ersten Wochen nach der Operation einen Kompressionsverband um Ihr Gesicht zu tragen. Wie lange Sie diesen Verband tragen mĂŒssen, hĂ€ngt von den spezifischen RatschlĂ€gen Ihres Chirurgen ab.

    Endergebnis

    Es wird natĂŒrlich sofort nach der Operation einen spĂŒrbaren Unterschied in Ihrem Gesicht geben, aber es ist wichtig zu bedenken, dass Sie die endgĂŒltigen kosmetischen Ergebnisse möglicherweise erst 6 bis 9 Monate nach der Operation zu schĂ€tzen wissen. Dies liegt daran, dass oft eine Restschwellung vorhanden ist, einige Narben lĂ€nger brauchen, um zu verblassen, und es kann eine Weile dauern, bis der Bereich vollstĂ€ndig verheilt ist. Unmittelbar nach der Operation kann die Haut in Ihrem Gesicht zunĂ€chst zu straff aussehen und sich zu straff anfĂŒhlen. Dies wird sich innerhalb von 6 Wochen allmĂ€hlich einstellen. Solange Sie den RatschlĂ€gen Ihres Chirurgen zur Facelifting-Nachsorge folgen, werden Sie sich nach einigen Wochen allmĂ€hlich mehr wie Sie selbst fĂŒhlen und ein verjĂŒngtes und jugendliches Aussehen zu schĂ€tzen wissen.

    FAQ's - HĂ€ufig gestellte Fragen

    Was sind hÀufige Facelift-FAQs?

    Nachfolgend haben wir einige der hĂ€ufigsten Facelift-FAQs zum Verfahren zusammengestellt. Es ist nĂŒtzlich, sie durchzulesen, da es möglicherweise einige Fragen gibt, an die Sie nicht gedacht haben. Auf der anderen Seite, wenn Sie noch weitere Fragen haben, machen Sie sich keine Sorgen! Ihr Chirurg beantwortet sie gerne wĂ€hrend Ihrer Konsultation.

    Brauche ich eine HausarztĂŒberweisung fĂŒr Schönheitsoperationen?

    Im Allgemeinen benötigen Sie keine HausarztĂŒberweisung, um einen Schönheitschirurgen fĂŒr eine erste Konsultation aufzusuchen. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, mit dem Eingriff fortzufahren, benötigt Ihr Chirurg detailliertere Informationen zu Ihrer Krankengeschichte. In diesem Fall können sie sich mit Ihrer Erlaubnis an Ihren Hausarzt wenden, um diese Informationen zu erhalten.

    Wann kann ich nach der Operation duschen und meine Haare waschen?

    Ihr Chirurg wird Ihnen spezifische RatschlĂ€ge zum Waschen und Baden nach der Operation geben.  Im Allgemeinen können Sie Ihre Haare 48 Stunden nach einer Facelifting-Operation duschen und waschen. Verwenden Sie ein mildes Shampoo und seien Sie besonders vorsichtig im Behandlungsbereich. Sie können Ihr Haar auch in einer kĂŒhlen Umgebung föhnen. Seien Sie vorsichtig beim BĂŒrsten oder KĂ€mmen Ihrer Haare, damit Sie Ihren Kamm nicht in den Nahtlinien verfangen. Sie mĂŒssen den spezifischen Rat Ihres Chirurgen befolgen.

    Kann ich nach der Operation Make-up tragen?

    Sie sollten kein Make-up tragen, bis Ihr Chirurg Ihnen die Genehmigung dazu erteilt hat. Normalerweise ist es möglich, 2 Wochen nach dem Eingriff wieder Make-up zu tragen. Sie können dann kosmetische Tarnprodukte verwenden, wenn Sie BlutergĂŒsse abdecken möchten.

    Wann werde ich mich wohl fĂŒhlen, wenn ich nach der Operation an Großveranstaltungen teilnehme?

    Es ist normal, dass Sie sich in der Öffentlichkeit aufgrund von Schwellungen, Rötungen und BlutergĂŒssen im behandelten Bereich nach einem Facelifting etwas selbstbewusst fĂŒhlen. Die ĂŒberwiegende Mehrheit der BlutergĂŒsse und Schwellungen sollte sich jedoch nach etwa 4 Wochen gelegt haben. Zu diesem Zeitpunkt fĂŒhlen sich die meisten Menschen wohl genug, um von Freunden und Kollegen gesehen zu werden. Die vollstĂ€ndige Genesung dauert jedoch mehrere Monate. Wir empfehlen Ihnen daher, vorausschauend zu planen. Wenn Sie ein großes Ereignis wie eine Hochzeit oder einen Geburtstag haben, planen Sie Ihre Operation 2 bis 3 Monate vorher.

    Wie lange halten meine Ergebnisse an?

    Ein Facelift ist keine dauerhafte Lösung. Kein kosmetisches Verfahren kann die Auswirkungen von Zeit und Alterung stoppen. Genetische Faktoren und Umweltfaktoren wie Sonneneinstrahlung und Rauchen können ebenfalls den natĂŒrlichen Alterungsprozess beschleunigen und die Auswirkungen eines Facelifts umkehren. Die Ergebnisse einer Facelifting-Operation sind jedoch von langer Dauer. Dies hĂ€ngt auch von der Art des Eingriffs, der verwendeten Technik und der QualitĂ€t Ihres Gewebes ab. Die Auswirkungen eines vollstĂ€ndigen Facelifts können ĂŒber ein Jahrzehnt anhalten. Dies bedeutet, dass sich die meisten Patienten nur einem Facelift im Leben unterziehen. Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Auswirkungen von Umweltfaktoren zu begrenzen. Dazu gehören die Verwendung von Sonnenschutzmitteln, das Tragen einer Sonnenbrille und eines Hutes im Freien, regelmĂ€ĂŸiges Befeuchten und gesund und hydratisiert bleiben.

    Welche Auswirkungen haben Rauchen, Drogen und Alkohol auf die Operation?

    Rauchen und zu viel Alkoholkonsum können das Risiko fĂŒr eine Reihe von Komplikationen bei Operationen erhöhen. Deshalb raten wir Ihnen, rechtzeitig vor der Operation auf Alkohol zu verzichten und mit dem Rauchen aufzuhören. Sechs Wochen ist das Mindeste, was wir Ihnen empfehlen, vor Ihrer Operation rauchfrei zu sein.