Skip links
#AVRUPAMED

Zahnbehandlungen

Table of Contents

Zahnkronen

Zahnkronen gelten auch als vollständige Zahnverblendung, die den Zahn um 360 Grad abdeckt. Kronen werden empfohlen, um beschädigte, gebrochene oder abgenutzte Zähne abzudecken. In einigen Fällen, in denen Ihre vorhandenen Zähne abnormal geformt oder abgenutzt sind, werden Kronen für ein neues Lächeln empfohlen. Kronen ermöglichen es dem Zahnarzt, die Form Ihres Zahns vollständig zu ändern, Anpassungen, die manchmal über die Möglichkeiten eines Laminat-Veneers hinausgehen. Kronen können so geformt werden, dass sie zu Ihren vorhandenen Zähnen passen, Lücken schließen (Brückenarbeiten) oder ein neues Lächeln kreieren. Sie haben eine längere Lebensdauer im Vergleich zu anderen Zahnbehandlungen wie Lumineers. Zahnkronen können ästhetisch hergestellt werden, um „Licht“ wie natürliche Zähne zu reflektieren und die Form, Größe und Farbe der umgebenden Zähne nachzuahmen. Zahnkronen schützen auch Ihren darunter liegenden Zahn und erhalten Ihren natürlichen Zahn und Ihr Zahnfleisch für einen längeren Zeitraum.

Zahnkronen können verwendet werden, um ein kosmetisches Ergebnis zu erzielen, das über den Zahnbereich hinausgeht. Patienten berichten, dass die Ergebnisse im gesamten Gesichtsbereich zu sehen sind, Wangen und Lippen aufpolstern und Linien um den Mund herum glätten, wodurch das gesamte Gesicht jünger und erfrischt aussieht. Die Zahnkronen werden oft mit großer Wirkung eingesetzt, um Smile Makeovers und Dental Facelifts durchzuführen.

Laminatfurniere

Laminat-Veneers sind eine schnelle, ästhetische und sichere Möglichkeit, unschöne Frontzähne zu korrigieren. Veneers aus Porzellanlaminat korrigieren starke dauerhafte Verfärbungen, Zähne, die schief, unproportioniert, klein (mit LĂĽcken) und strukturell beschädigt sind. Laminatveneers sind Schalen aus Keramikmaterial, die chemisch an die Zahnsubstanz gebunden werden können. Sie werden hauptsächlich als kosmetische Zahnheilkundeverfahren verwendet und manchmal als “Hollywood Smile” bezeichnet.

Zahnimplantate

Ein Zahnimplantat ist ein schraubenähnliches Gerät, das als Basis für einen künstlichen Zahn dient. Um dies am besten zu verstehen, denken Sie an einen einzelnen Zahn in Ihrem Mund. Es hat eine Krone aus Zahnschmelz, ein Inneres und eine Wurzel, die den Zahn am Kieferknochen befestigt. Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Form dieser Wurzel.

Zahnimplantate sind dauerhaft. Sie mĂĽssen nicht gereinigt oder zum Austausch herausgenommen werden. Einmal eingesetzt, werden Implantate zu einem Teil Ihres Mundes.

Heutzutage werden Zahnimplantate häufig verschrieben. In den USA bekommen jedes Jahr etwa eine halbe Million Menschen ein neues Zahnimplantat. Das moderne Verfahren dafür wurde in den 1950er Jahren erfunden, als P.I. Branemark, ein schwedischer Orthopäde, entdeckte, dass Titan mit dem Knochen verschmelzen kann. Aus diesem Grund werden die meisten modernen Zahnimplantate aus Titan hergestellt.

Ein Zahnimplantat wird von einem qualifizierten Zahnarzt chirurgisch in Ihren Kieferknochen eingesetzt. Wenn der Eingriff abgeschlossen ist, gibt es eine Heilungsphase, damit der Knochen um das Implantat herum wachsen kann. Dadurch wird sichergestellt, dass sich das Zahnimplantat mit Ihrem Kieferknochengewebe verbindet.

Wenn das Implantat richtig verklebt ist, würde ein Zahnarzt ein Abutment darauf setzen. Betrachten Sie dies als das Innere Ihrer Zähne. Das Abutment stützt die Zahnkrone, ein künstliches Produkt, das den Zahnschmelz Ihrer Zähne nachahmt. Jetzt haben Sie einen vollständigen künstlichen Zahn, um einen fehlenden zu ersetzen.

Ein Zahnimplantat ist eine grundlegende Stütze, die es dem künstlichen Zahn ermöglicht, genau wie ein echter Zahn auszusehen und zu funktionieren. Sie werden ein Zahnimplantat nicht spüren, sobald es in Ihrem Mund ist, ähnlich wie Sie die Zahnwurzel nicht spüren.

Patienten sollten beachten, dass mehrere Verfahren erforderlich sind, um ein Zahnimplantat zu erhalten. Möglicherweise müssen Sie zuerst mehrmals einen Zahnarzt konsultieren. Der Zahnarzt würde mehrere Tests durchführen und Röntgenaufnahmen machen, um festzustellen, ob Ihre Kieferstruktur für Zahnimplantate geeignet ist.